Startseite    .    wüsthof-shop    .    Wissen    .    Schneidschule    .    10. Filetieren von Fleisch, Geflügel und Obst

10. Filetieren von Fleisch, Geflügel und Obst

Die edelsten und besten Stücke aus Wild, Fleisch oder Geflügel herauslösen, Knochen entfernen, Frucht-Filets anfertigen - für derartig filigrane Aufgaben sind die Filetierspezialisten gefragt.

Filier- & Ausbeinmesser

Ausbeinen, Filieren, Enthäuten, Fisch, Fleisch, Geflügel, Obst, Gemüse - die geschwungene, ausgesprochen schmale und dünn geschliffene Klinge ist darauf ausgelegt, bei derlei Aufgaben ein besonders präzises und sauberes Schnittbild zu erzeugen. Ob Grapefruit oder Gräte: das Trennen wird mit diesem Messer und ein wenig Übung perfekt.

Filiermesser, 16 - 18 cm

Ein Filet schneiden und enthäuten? Mit diesem Filiermesser ist es ganz besonders leicht. Schmal, nach oben geschwungen und flexibel bietet sich die dünne Klinge dieses Modells dazu an, besonders kontrollierte und angepasste Schnitte auszuführen. Ob dem Verlauf eines Knochens, einer Gräte oder einer festen Schale gefolgt wird - mit diesem Filiermesser ist das filigrane Schneiden selbst für Ungeübte kein Problem.

Schinkenmesser

Das Schinkenmesser - auch als Tranchiermesser bekannt - ist bestens für das Zerteilen und Portionieren großen Schnittguts geeignet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Braten, Geflügel oder tatsächlich Schinken handelt. Gegart oder im rohen Zustand, glatte, gleichmäßige Schnitte lassen sich mit diesem Schinkenmesser problemlos erzielen.

Schinkenmesser mit Kullenschliff

Alle Vorzüge des Schinkenmessers bereichert um einen Kullenschliff. Aufgrund der mit Kullen bewährten Klingenlänge hat Schneidgut keine Chance, am Stahl haften zu bleiben. Daher ist dieses Messermodell bestens zum Schneiden hauchdünner Scheiben geeignet.

Gemüsemesser mittelspitz

Die Klinge ist starr, stark, schmal und gerade gehalten - durch die geringe Länge erlaubt sie zudem eine sehr kontrollierte und filigrane Schnittführung. Optimal also, um beispielsweise Filets aus Zitrusfrüchten auszulösen.

Fleischgabel / Tranchiergabel

Das Tranchieren von Braten und größerem Schnittgut wird durch die Verwendung eines entsprechenden Messers erheblich vereinfacht. Allerdings wird selbst mit einem hochwertigen Schnittwerkzeug ein stabiler Gegenhalt benötigt. Hier kommt die Tranchiergabel ins Spiel. Extra-Tipp: An einer geradzinkigen Fleischgabel kann das Messer für sehr gleichmäßige Schnitte entlanggeführt werden. Die Gabel wird damit zum doppelten Hilfsmittel.

Schneidbrett

Zum Schneiden gehört nicht nur das richtige Messer, sondern auch der optimale Untergrund. Schneidebretter aus massivem Holz sind bestens geeignet, denn sie sind zugleich stabil, langlebig, pflegeleicht und schonend zu den Messerklingen.

Wetzstahl bzw. Schärfstab

Ein Wetzstahl richtet den Grad der Klingen wieder auf und verlängert so die Schärfe beziehungsweise Schnitthaltigkeit. Ein Schärfstab kommt hingegen dann zum Einsatz, wenn die Schneide bereits stumpf ist. In beiden Fällen ist es wichtig, im Anschluss eine gründliche Reinigung durchzuführen. Anderenfalls könnten feinster Metallsplitter an das Schnittgut gelangen.