Startseite    .    wüsthof-shop    .    Wissen    .    Schneidschule    .    11. Unterschiedliche Brotsorten

11. Unterschiedliche Brotsorten

Ein großer Brotlaib oder ein kleines Brötchen, flockig-knuspriges Baguette oder empfindlicher Blätterteig - Brot und andere Backwaren lassen sich optimal mit Messern zerteilen, die über einen Wellenschliff verfügen. Aufgrund der Zacken oder Wellen gräbt sich die Klinge wie ein Sägeblatt in Krusten und andere unebene, harte Schalen ein. Abrutschen, Krümeln und Zerreißen wird dadurch wirksam verhindert. In der Krume oder weichem Fruchtfleisch erzeugen die zackigen Klingen saubere, glatte Schnitte. Unterschieden werden die angebotenen Wellenschliffe in die Arten: -konkaver Wellenschliff mit einer nach innen verlaufenden Wölbung und herausstehenden Zacken -konvexer Wellenschliff mit nach außen gewölbten Wellen -Doppelwelle, bei der sich im Wellenschliff ein kleinerer Wellenschliff findet

Brotmesser 20/23/26 cm

Typisch gezackt ist das Brotmesser DER Klassiker im Messerblock und fehlt eigentlich in keiner Küche. Dennoch wird seine Vielseitigkeit oftmals unterschätzt. Mit ihm lassen sich nicht nur Brot und andere Backwaren portionieren - auch Obst und Gemüse mit harten Schalen können bestens damit geschnitten werden.

Brotmesser mit Präzisions-Doppelwelle, 23 cm

Die Doppelwelle ist der Wellenschliff im Wellenschliff und dadurch doppelt gut. Die Klinge weist eine besonders hohe Griffigkeit auf und schneidet präzise und stark bei minimalem Kraftaufwand. Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um robuste Brotrinden oder das luftige Innere eines Brötchens handelt. Ein besonderer Vorteil der Messer mit Doppelwellenschliff ist die verbesserte Schnitthaltigkeit.

Brotmesser mit abgewinkeltem Griff, 20 cm

Durch den konvexen Schliff der breiten Klinge arbeitet sich das Brotmesser mit abgewinkeltem Griff schnell und leicht in das Schnittgut. Panini, Obst, Gemüse - dem Messer mit Wave-Welle ist es gleich. Der hoch angesetzte, abgewinkelte Griff macht das Schneiden zudem handfreundlicher, sicherer und komfortabler. Hinzukommt, dass die breite Klinge gleich noch zum Aufnehmen und Servieren verwendet werden kann.

Super Slicer, 26cm

Extra lange Klinge, Wave-Wellen-Schliff - der Super Slicer trägt seinen Namen zurecht. Große Brotlaibe, hartschaliges Gemüse und Obst sowie Torten lassen sich bestens damit zerteilen.

Konditormesser, 23 und 26 cm

Mit der Vielseitigkeit einer Konditorei zurechtkommen: Das schafft das Konditormesser problemlos. Flockig oder zäh, klebrig oder knusprig, cremig oder blättrig - das Konditormesser mit langer Klinge schneidet sich durch alles und darf ruhig auch einmal zweckentfremdet werden.

Aufschnittmesser, 14 cm

Brötchen, Baguette, Hartwurst, Käse, Schinken, Obst und Gemüse mit fester Schale - das Aufschnittmesser ist ein Allrounder. Die zackige Klinge arbeitet sich verlässlich durch Krusten aber auch durch weiche Lebensmittel.

Brotschneidebrett

Brot absolut krümelfrei zu schneiden ist selbst mit dem besten Messer ein Ding der Unmöglichkeit. Mit einem speziellen Brotschneidebrett hält sich die Krümelei aber selbst dann in Grenzen, wenn sich bei Festen, Feiern und feucht-fröhlichen Abenden jeder eine Scheibe abschneidet. Optimal sind Bretter mit tiefen Rillen oder Abständen sowie einer Auffangschale. Selbstverständlich sollte die Schnittunterlage aus Holz bestehen - denn das natürliche Material schont die Schärfe der Messerklingen.