Startseite    .    wüsthof-shop    .    Wissen    .    Schneidschule    .    8. Krusten und hartes Schnittgut

8. Krusten und hartes Schnittgut

Um Krusten und anderes, hartes Schneidgut sicher zu zerteilen ist mehr als nur eine scharfe Klinge von Nöten. Ähnlich einer Säge sollten die Messer schnell in die Kruste greifen und sie so weitestgehend krümelfrei und glatt zerteilen können. Eben diese Eigenschaften bieten Messer mit Wellenschliff. Ob konkav, konvex oder Doppelwelle - beim ersten Anschneiden graben sich die Zacken oder Wellen bereits in das Schnittgut und verhindern damit ein Abrutschen. Zudem ist mit ihnen nur sehr wenig Druck beim Schneiden von Nöten.

Brotmesser, 23 cm

Das lange Brotmesser gehört zur Grundausstattung der Küche einfach dazu. Die zackige Klinge hat einen wunderbaren Griff und arbeitet sich dank ihr durch knusprige Kruste und weiche Krume ohne Reißen, Fetzen oder Fransen. Dadurch eignet sich das Messer nicht nur für Brot, Baguette und Brötchen, sondern auch für den Braten, die Tomaten oder Ananas.

Brotmesser mit Präzisionsdoppelwelle, 23 cm

Kein Glück mit "normalen" Brotmessern? Dann kann das Brotmesser mit Präzisionsdoppelwelle Abhilfe schaffen. Die Welle in der Welle sorgt für ein noch einfacheres Schneiden, erfordert noch weniger Kraftaufwand und erlaubt dadurch beispielsweise besonders gerades Schneiden - schließlich lässt sich die Schneide nicht so leicht ablenken.

Konditormesser, 23 und 26 cm

Blechkuchen, mehrschichtige Torte, Blätterteig-Taschen, besonders große und knusprige Brotlaibe, Cremespeisen - Konditoren haben mit vielerlei Herausforderungen in Hinblick auf das Schneiden zu tun. Das Konditormesser wird diesen gerecht und ermöglicht präzise Schnitte durch Zähes, Hartes, Weiches und Knuspriges. Der Wellenschliff und die abgerundete Spitze machen das Konditormesser auch ideal für Gemüse, Obst und jedwedes andere Schnittgut mit harter Schale und weichem Kern.

Super Slicer, 26 cm

Jeden Sommer wieder wird die Melone zur schnittigen Herausforderung. Und aller Herbste Abend ist der Kürbis ein Problem für so manches Messer. Großes, hartschaliges Gemüse und Obst ist schwierig zu schneiden, für den Super Slicer aber kein Problem. Der konvexe Wellenschliff arbeitet sich ohne viel Aufwand sofort in die harte Schale ohne das weiche Innere zu zerfetzen.

Schinkenmesser mit Wellenschliff, 23 cm

Das Schinkenmesser mit Wellenschliff und 23 Zentimeter langer, schmaler Klinge ist ein Tranchiermesser der Sonderklasse. Das Französische Verb "trancher" für zerlegen und abschneiden in Kombination mit den Ausmaßen und dem Schliff lässt selbst Laien schnell den Einsatzzweck erahnen: Das Portionieren großen Schnittguts. Roh, gegart, Schinken, Geflügel, Braten mit oder ohne Kruste, Gemüse, Brot oder Obst - dem Schinkenmesser mit Wellenschliff ist es herzlich egal, was es schneiden soll. Es sorgt einfach für schnelle und sichere Schnitte.

Großes Kochmesser, 26 cm

Mit der Spitze zarte Kräuter hacken mit der hinteren Schneide harte Schalen knacken - das Kochmesser macht's möglich. Knochen, Krusten, Kleinigkeiten: Das Kochmesser schneidet und hackt sich präzise hindurch. Mit einer Klingenlänge von 26 Zentimetern fällt das Messer allerdings in eine ansehnliche Größenordnung. Bei der Anwendung sollte also höchste Vorsicht walten.

Hackmesser, 16 - 24 cm

Starr, stark, stabil = Hackmesser. Stränge, zähe Bänder, großes Schnittgut oder auch Knochen lassen sich mit großen Hackmessern wunderbar einfach bearbeiten. Ob Koteletts oder kleinere Knochen für Suppen- und Saucenfonds portioniert werden sollen - das Hackmesser hilft.